Neuer Leiter im MVZ Uffenheim - Erfahrener Orthopäde übernimmt

Das MVZ für Chirurgie und Orthopädie in Uffenheim hat ab 01.01.2021 einen neuen ärztlichen Leiter. Dr. Michael Mitrovics übernimmt die Leitung von Dr. Nikolaj Vasak, der seinen Stundenumfang im MVZ reduziert und den Schwerpunkt auf die Tätigkeiten in der Klinik Bad Windsheim legt.

„Mit Herrn Dr. Mitrovics haben wir einen erfahrenen und fachlich hoch qualifizierten Orthopäden und Unfallchirurgen gewonnen, der uns künftig im MVZ Uffenheim sowie in unserem Klinikverbund unterstützt“, freut sich MVZ-Geschäftsführer und Klinikvorstand Stefan Schilling

 

„Meine Zielsetzung ist die bestmögliche individuelle Therapie am Patienten. Dies möchten wir mit einem gut funktionierenden Netzwerk unter Einbeziehung der ambulant und stationär tätigen Kollegen, sowie den anderen Leistungserbringern wie Physiotherapeuten und Ergotherapeuten erreichen“, erklärt Dr. Mitrovics. „Es gilt stets, alle möglichen Therapien, der konservativen, operativen und rehabilitativen Medizin zu berücksichtigen.

 

Dr. Michael Mitrovics bietet im MVZ Uffenheim das gesamte Spektrum der konservativen Orthopädie, inkl. schmerztherapeutische Injektionen unter Durchleuchtung der Lendenwirbelsäule an. Ferner ist künftig geplant, ambulante Operationen der Hände und Füße durchzuführen. Neben dem Schwerpunkt für Hand-, Fuß- und Sprunggelenkschirurgie ist der Facharzt auch auf minimal-invasive Eingriffe an der Lendenwirbelsäule spezialisiert.

 

Neben seiner künftigen Tätigkeit in Uffenheim wird Dr. Michael Mitrovics das Team der Unfallchirurgie in der Klinik Neustadt a. d. Aisch unterstützen. Die beiden bisher am MVZ Uffenheim tätigen Fachärzte, Dr. Nikolaj Vasak und Dr. Mathias Bender, werden in zeitlich reduziertem Umfang weiterhin Sprechstunden in Uffenheim anbieten. „Ich werde Herrn Dr. Mitrovics in vollem Umfang bei seiner Tätigkeit unterstützen“, erklärt Dr. Vasak, der die bisherige Leitung des MVZ‘s an Dr. Mitrovics übergibt. „Mein Wechsel erfolgt auf eigenen Wunsch, um zusammen mit Dr. Bender unsere roboterunterstützen Operationen einer größeren Zahl von Patienten anbieten zu können und um die Technik im Landkreis voran zu bringen“, so Dr. Vasak.

 

„Durch die neue Leitung und dementsprechend drei Fachärzten mit verschiedenen Schwerpunkten bieten wir in Uffenheim ein äußerst kompetentes Team mit Leistungen auf höchsten Niveau an“, so Schilling. „Uns ist besonders wichtig, auch den westlichen Landkreis adäquat zu versorgen. Die Patienten profitieren außerdem von kurzen Wegen und der engen Kooperation mit den beiden Kliniken im Landkreis. Viele Behandlungen sind somit aus einer Hand ohne Doppeluntersuchungen und Mehrfachterminen möglich“.

 

Als gebürtiger Stuttgarter, aufgewachsen in Ludwigsburg, absolvierte Dr. Mitrovics von 1988 bis 1995 sein Medizinstudium an der Albert-Einstein-Universität in Ulm. Darauf folgten Stationen seiner Facharztausbildung an der Universitätsklinik, Abteilung Chirurgie in Lübeck, sowie an den orthopädischen Fachkrankenhäusern Baumann Klinik und Paulinenhilfe in Stuttgart.

Mit dem Abschluss Facharzt für Orthopädie und den Zusatzqualifikationen in Chirotherapie und Akkupunktur übernahm Herr Dr. Mitrovics 2003 eine orthopädische Einzelpraxis in der Martinstr. Esslingen a. N.. Als niedergelassener Orthopäde, erwarb Herr Dr. Mitrovics 2009 den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Weiterhin ist er Mitglied der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F) und schloss das Zertifikat Fußchirurgie bei der gleichnamigen Gesellschaft ab. Ende 2016 entschloss sich Herr Dr. Mitrovics seine Tätigkeit in Esslingen zu beenden und in den Mittleren Osten ins Königreich von Bahrain zu gehen. Hier arbeitete er sehr erfolgreich ab Januar 2017 als Orthopaedic Consultant am German Orthopaedic Hospital in Manama. Neben dem Schwerpunkt für Hand-, Fuß- und Sprunggelenkschirurgie erweiterte er sein operatives Spektrum auf Eingriffe an der Lendenwirbelsäule (Mikrodiskektomie, lumbale Dekompressionen). Familiär ist Dr. Mitrovics Vater von 2 Kindern, Maximilian und Franziska, die beide bereits studieren.